21. Oktober 2020

Herzbrot selber Backen

Frisches Brot in Herzform in der Dose gebacken

Den Brotteig kannst Du selber machen (Rezept unten) oder Du nimmst eine Fertigmischung. Wichtig ist eine Ruhezeit von 30 Min. an einem warmen Ort, dann nach Anleitung backen. Du kannnst auch normale Dosen befüllen, sie müssen gut ausgespült sein. VORSICHT BEIM ÖFFNEN DER DOSE! Lass Dir von einem Erwachsenen helfen und benutze umbedingt einen Sicherheitsdosenöffner – dann gibt’s keine scharfen Kanten.

Schritt 1

Laß Dir hierbei bitte von einem Erwachsenen helfen! Für die Herzform wird die Dose in Herzform gebogen. Dazu den Dosenboden entfernen. Einen Knick entlang einer Kante ins Metall biegen (leg zum Schutz ein Tuch darunter). Auf der anderen Seite die Herzspitze formen.

Schritt 2

Schneide einen Kreis aus Backpapier und lege ihn in den Dosenboden.
Schneide einen Backpapierstreifen zurecht, der die Dose von innen auskleidet. Er sollte etwas über den Rand stehen. Dann fixiere den Boden mit etwas Alufolie.

Schritt 3

Tipp: Der Teig sollte etwas klebrig sein. Wenn die Teigmasse zu trocken erscheint, einfach noch etwas Wasser hinzugeben!
Fülle den fertigen Teig nun in die Herzdosen und lass den Teig eine halbe Stunde an einem warmen Ort aufgehen. Dann im vorgeheiztem Ofen nach Anleitung backen.

Schritt 4

Tipp: Steckt den Stab vorsichtig in den Brotteig – bleibt beim Herausziehen kein Teig mehr daran haften, ist das Herzbrot fertig! Jetzt noch aufkühlen lassen und zum verschenken noch eine Schleife drum. Du kannst natürlich gleich mehrere Dosen befüllen und abbacken. Aus 500 g Teig lassen sich zwei große Dosen befüllen.

Ein Brotrezept:
500 g Mehl – 450 ml lauwarmes Wasser – 1 Päckchen Trockenhefe – Gewürze, Kräuter und Kerne (Nüsse) nach Wahl
Bei ca. 180°C mit Umluft in vorgeheiztem Backofen für 60 Min. backen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.