24. Juli 2021

Samenbomben selbstgemacht

Foto: Kranich17

– Was sind Samenbomben? –

Samenbomben sind kleine Kugeln meist aus Tonpulver, Erde und Saatgut.

Sie werden auf brachliegende (nicht genutzte) FlĂ€chen, Baumscheiben oder StraßenbegleitgrĂŒn geworfen um dort nach einem Regenschauer zu keimen.

So entstehen bunte Blumenwiesen, die nicht nur das Stadtbildbild verschönern sondern auch fĂŒr Vögel, Bienen und Schmetterlinge nĂŒtzlich sind

Tipp!
NatĂŒrlich kann man auch seinen eigenen Garten oder Balkon damit verschönern. Schön verpackt sind die Samenbomben ein tolles Geschenk oder Mitbringsel.

Foto: HaiWays

– Samenbomben selbstgemacht –

Samenbomben kannst Du ganz einfach selber machen.


Hier wird Zeitungspapier anstatt Tonerde verwendet. Es hÀlt die Erde und die Samen zusammen, verrottet aber schnell.

Welche Samen Du dafĂŒr am besten verwendest und was Du beim „SĂ€en“ unbedingt beachten solltest erfĂ€hrst Du in der Anleitung.

Material

Du brauchst: (fĂŒr ca.10 StĂŒck):

  • 1 Becher Blumenerde
  • Blumensamen (50 g Bauerngarten oder BlĂŒtenteppich von „GrĂŒne Fee“
  • Zeitungspapier
  • eine große SchĂŒssel
  • 1/2 l warmes Wasser
  • einen Stabmixer
  • eine kleinere SchĂŒssel
  • ein Sieb
Schritt 1

Reiße Zeitungspapier in kleine StĂŒcke und lege es in die SchĂŒssel mit warmen Wasser.
Die Papierschnipsel weichen im Wasser auf.
Mit einem Stabmixer lĂ€sst sich schnell ein Papierbrei pĂŒrieren.
Gieße das ĂŒbrige Wasser durch ein Sieb ab.

Schritt 2

Vermische den Becher Erde und 2 EL (30 g) voll Blumensamen und gebe einen Becher Papierbrei dazu. Vermische alles gut mit den HĂ€nden.
Die Erde macht das ganze etwas bröselig.
Nimm deshalb einfach noch etwas Papierbrei hinzu und mische alles gut durch.

Schritt 3

Dann formst Du HackbĂ€llchen große Kugeln mit Deinen HĂ€nden.
DrĂŒcke dabei das noch vorhandene Wasser heraus.
Dann wĂ€lzt Du die Kugel noch von außen in den restlichen Blumensamen.
Lass alle Kugeln trocknen und verwende sie nach 2-3 Tagen, da sie bald anfangen zu keimen.

Schritt 4

Zum Verschenken mehrerer Samenbomben bietet sich ein Eierkarton an.
Du kannst auch selber eine kleine Schachtel aus Papier falten.
Schön verpackt mit Schleifenband machen die kleinen Kugeln als Geschenk echt was her.

Anleitung fĂŒr die Schachtel

Hier findest Du die Anleitung fĂŒr eine kleine Schachtel aus Papier.

Achtung!

Auf PrivatgrundstĂŒcken, GĂ€rten, Parks, Naturschutzgebiete und landwirtschaftlich genutzte FlĂ€chen haben Samenbomben nichts zu suchen! Aus Respekt vor dem Eigentum anderer und dem ökologischen Gleichgewicht, das durch fremde Pflanzen gestört werden könnte.
Das Saatgut sollte bienenfreundlich und heimisch sein. Kornblume, Klatschmohn, Hundskamille, Ringelblume, Phazelie, Malve, Ackerrittersporn aber auch Rauke (Rukola) und Radieschen sind gut dafĂŒr geeignet.