28. Oktober 2020

Papp – Bumerang

HaiWays- Papp – Bumerang

Papp – Bumerang

Aus Pappe in der Stärke von ca. 1 mm kannst Du ganz einfach einen Bumerang bauen. Die Pappe eines Mal-/Schreibblocks oder die eines Pizzakartons eigenen sich besonders gut. Schön fest soll sie sein! Du kannst den Bumerang natürlich auch bemalen…

Schritt 1

Du brauchst Pappkarton, Lineal oder Geodreieck, einen Stift, eine Schere und einen Tacker. Mit Filz-/Buntstiften oder Wachsmalern kannst Du Deinen Bumerang bemalen.

Schritt 2

Du zeichnest mit dem Lineal/Geodreieck zwei Streifen von 20,5 cm Länge und 3 cm Breite auf die Pappe und schneidest sie aus. Die Enden rundest Du wie auf dem Bild leicht ab.

Schritt 3

Dann legst Du die beiden Streifen genau in der Mitte übereinander, sodass sie ein Kreuz ergeben. Du kannst hierfür das Geodreieck und eine Nadel benutzen.(s.Foto)

Schritt 4

Mit dem Tacker klammerst Du die beiden Streifen zusammen. Am besten auf beiden Seiten einmal.

Schritt 5

Damit der Bumerang seine Rückkehrfähigkeit erhält, biegst Du die Kanten ca. 5-8 mm nach oben.

Schritt 6

Mit der Wurfhand und den gebogenen Enden zum Körper gerichtet, wirfst Du den Bumerang senkrecht aus dem Handgelenk mit viel Rotation (Drehung) aber wenig Kraft in den Raum. Mit ein bisschen Übung und Biegen der Kanten gelingt ein guter Rückflug, den Du vielleicht sogar fangen kannst.