19. April 2021

Sandboule-Spiel – Selbstgemacht

Foto: HaiWays


– Sandboule-Spiel – Selbstgemacht –

NĂ€h Dir Dein Sandboule-Spiel einfach selber.
Du kannst es auch per Hand nÀhen, falls Du keine NÀhmaschine hast.
Als Ziel (Schweinchen) eignet sich ein Drehverschluß einer Flasche.

Es lÀsst sich auch super mit den SandsÀckchen jonglieren. Viel Spass!

Material

Du brauchst eine NĂ€hmaschine, Schere, Lineal, Garn, NĂ€hnadel, Sand und einen Trichter. FĂŒr ein Sandboule-Set brauchst Du 4 verschieden farbige Stoffe (ca. 20×30 cm). Daraus schneidest Du jeweils 6 StĂŒcke Stoff mit einer SeitenlĂ€nge von 9 cm.

Schritt 1

FĂŒr ein Sandboule-SĂ€ckchen brauchst Du jeweils 3 StĂŒcke Stoff. Du brauchst insgesamt 4×2 SĂ€ckchen einer Farbe. Insgesamt gibt es 8 SĂ€ckchen. Es können also bis zu 4 Spieler*innen mitspielen.

Schritt 2

Lege zwei Stoffteile mit der schönen Seite nach innen aufeinander. NĂ€he zwei aneinanderliegende Seiten zusammen. Achte darauf die Naht am Anfang und Ende mit dem RĂŒckwĂ€rtsgang gut zu vernĂ€hen.

Schritt 3

Beide Seiten sind nun zusammengenĂ€ht. Schneide ĂŒberstehende FĂ€den ab.

Schritt 4

Jetzt wird das dritte Stoffteil mit der schönen Seite nach innen in die Öffnung der beiden Stoffteile genĂ€ht.

Schritt 5

NĂ€he zuerst wieder zwei aneinander liegende Seiten zusammen. NĂ€hte gut mit dem RĂŒckwĂ€rtsgang vernĂ€hen.

Schritt 6

Jetzt hast du eine Öffnung aus jeweils zwei Stoffseiten.

Schritt 7

NĂ€he diese letzten beiden Seiten zusammen, lass aber bei einer Seite eine 3 cm lange Öffnung in der Mitte frei.

Schritt 8

Jetzt kannst du den Stoff durch die Öffnung auf die schöne Seite stĂŒlpen.

Schritt 9

FĂŒlle mit Hilfe des Trichters Sand in das SĂ€ckchen. Wenn das SĂ€ckchen befĂŒllt ist ziehst Du den Trichter vorsichtig aus der Öffnung.

Schritt 10

Die Öffnung nĂ€hst Du mit der Nadel und doppelten Faden zu. Am besten nĂ€hst Du die Naht zweimal zu.

Schritt 11

Fertig ist das erste Sandboule-SĂ€ckchen.