21. Oktober 2020

Sandboule-Spiel – Selbstgemacht

HaiWays – Sandboule-Spiel


Sandboule-Spiel – Selbstgemacht

NĂ€h Dir Dein Sandboule-Spiel einfach selber. Du kannst es auch per Hand nĂ€hen, falls Du keine NĂ€hmaschine hast. Als Ziel (Schweinchen) eignet sich ein Drehverschluß einer Flasche. Es lĂ€sst sich auch super mit den SandsĂ€ckchen jonglieren. Viel Spass!

Schritt 1

Du brauchst eine NĂ€hmaschine, Schere, Lineal, Garn, NĂ€hnadel, Sand und einen Trichter. FĂŒr ein Sandboule-Set brauchst Du 4 verschieden farbige Stoffe (ca. 20×30 cm). Daraus schneidest Du jeweils 6 StĂŒcke Stoff mit einer SeitenlĂ€nge von 9 cm.

Schritt 2

FĂŒr ein Sandboule-SĂ€ckchen brauchst Du jeweils 3 StĂŒcke Stoff. Du brauchst insgesamt 4×2 SĂ€ckchen einer Farbe. Insgesamt gibt es 8 SĂ€ckchen. Es können also bis zu 4 Spieler*innen mitspielen.

Schritt 3

Lege zwei Stoffteile mit der schönen Seite nach innen aufeinander. NĂ€he zwei aneinanderliegende Seiten zusammen. Achte darauf die Naht am Anfang und Ende mit dem RĂŒckwĂ€rtsgang gut zu vernĂ€hen.

Schritt 4

Beide Seiten sind nun zusammengenĂ€ht. Schneide ĂŒberstehende FĂ€den ab.

Schritt 5

Jetzt wird das dritte Stoffteil mit der schönen Seite nach innen in die Öffnung der beiden Stoffteile genĂ€ht.

Schritt 6

NĂ€he zuerst wieder zwei aneinander liegende Seiten zusammen. NĂ€hte gut mit dem RĂŒckwĂ€rtsgang vernĂ€hen.

Schritt 7

Jetzt hast du eine Öffnung aus jeweils zwei Stoffseiten.

Schritt 8

NĂ€he diese letzten beiden Seiten zusammen, lass aber bei einer Seite eine 3 cm lange Öffnung in der Mitte frei.

Schritt 9

Jetzt kannst du den Stoff durch die Öffnung auf die schöne Seite stĂŒlpen.

Schritt 10

FĂŒlle mit Hilfe des Trichters Sand in das SĂ€ckchen. Wenn das SĂ€ckchen befĂŒllt ist ziehst Du den Trichter vorsichtig aus der Öffnung.

Schritt 11

Die Öffnung nĂ€hst Du mit der Nadel und doppelten Faden zu. Am besten nĂ€hst Du die Naht zweimal zu.

Schritt 12

Fertig ist das erste Sandboule-SĂ€ckchen.