28. Oktober 2020

…und was vermisst du?



und was vermisst du?
Es heißt ja „der Mensch ist ein Gewohnheitstier“, aber was bedeutet das eigentlich? Gewöhnt man sich schnell an Situationen, Menschen und UmstĂ€nde oder bedeutet es genau das Gegenteil?

Ich habe mich ziemlich schnell an die neuen UmstÀnde und EinschrÀnkungen gewöhnt, gehe z.B. nicht mehr zur Arbeit ins HaiWays, sondern arbeite im Homeoffice. Ich trage eine Maske wenn ich einkaufen gehe und stehe vielleicht auch mal etwas lÀnger an. Die öffentlichen Verkehrsmittel meide ich, was mir nicht schwerfÀllt, da ich lieber Roller oder

Fahrad fahre
 Also, gewöhnt habe ich mich in den fĂŒnf Wochen an einiges, aber trotzdem fĂŒhlt es sich komisch an. Klar, da sind die Dinge, die ich vermisse
das war mir vorher gar nicht so bewußt, aber man schĂ€tzt manchmal erst die Dinge, wenn man sie nicht mehr hat.

Meine Miss you-Liste:

Freunde treffen + mit Kollegen und Kolleginnen zusammem arbeiten + das HaiWays und die Kinder + gemeinsam Spiele spielen + gemeinsame Mahlzeiten + ĂŒber FlohmĂ€rkte bummeln + ins Kino gehen + shoppen gehen + quatschen im CafĂ©/Bar + gemeinsam Essen gehen + gemeinsam auf der Wiese in Park sitzen + mit Freunden grillen + meine Eltern besuchen + Geburtstage oder Partys feiern + jemanden umarmen oder auf die Wange kĂŒssen

Egal was wir vermissen, werden wir hoffentlich bald wieder machen können und dann so richtig genießen…

Und was vermisst Du? Schreib doch mal!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.